Fahrradgeschäft in Freiburg. Was sollte es können?

Jeder kennt das Problem. Kaum beginnt die schöne Jahreszeit und man holt sein Fahrrad aus dem Keller gibt es irgendetwas zu reparieren oder ersetzen. Sei es ein Platten, der sich eingeschlichen hat, eine Birne, die in der Beleuchtung zu wechseln ist oder einfach die Luftpumpe, die verloren gegangen ist. Wir geben euch daher hier einige Tipps, die ihr beachten solltet, wenn ihr ein Fahrradgeschäft in Freiburg sucht.

Der Betreiber sollte ausgebildeter Zweiradmechaniker sein

Dies ist eigentlich das wichtigste Qualitätsmerkmal bei der Suche nach einem guten Fahrradgeschäft. Genauso wie man sein Auto nur von einem ausgebildeten Mechaniker reparieren lassen sollte, gilt dies auch für Fahrräder. Fachkräfte wissen was sie tun und erhöhen und erhalten so nicht nur den Wert eures Fahrrades, sondern sorgen auch für Sicherheit.

Wo liegt der Mehrwert?

Achtet darauf, dass euch das Fahrradgeschäft in Freiburg auch einen gewissen Mehrwert bietet. Eigentlich sollte es Standard sein, dass vor dem Ladenlokal eine Luftpumpe steht, die man auch einmal nutzen kann wenn man gerade nichts aus dem Laden braucht. Auch die Vernetzung untereinander ist wichtig. Daher sollte euer Fahrradgeschäft in Freiburg auch dafür sorgen, dass ihr hier immer über die neuesten Entwicklungen in der Biker-Community unterrichtet werdet. Schaut also, ob auch Informationsprospekte von Fahrradclubs, Karten für Ausflüge oder andere Druckschriften mit Fahrradbezug ausliegen. Oftmals gibt es in guten Fahrradläden auch ein Schwarzes Brett, auf dem man Nachrichten hinterlassen kann. Zum Beispiel wenn man Mitfahrer für eine ausgedehnte Tour sucht. Fahrradclubs

Fahrrad Ausflug in Bayern

Schreibe einen Kommentar